Freudenberger Weg

Projektstatus

Umgesetzt/Fertiggestellt

Standort

13583

Projekttypologie

Geschosswohnungsbau Grün- und Freizeitanlagen Quartier Straßen und Plätze

Maßnahme

Dachbegrünung Entsiegelung oder teildurchlässige Flächenbefestigung Versickerung

Planungsbeginn

2018

Fertigstellung

2021

Grundstücksfläche

9.700 qm

Versiegelte Fläche
(nach Fertigstellung)

7.100 qm

Wohneinheiten

160

Kurzbeschreibung

Neubau von vier fünfgeschossigen- sowie eines achtgeschossigen Wohngebäudes inklusive Freiraum und Tiefgarage.

Projektdetails

Die Charlottenburger Baugenossenschaft plant auf dem Grundstück den Neubau von vier fünfgeschossigen- sowie eines achtgeschossigen Wohngebäudes.
Architektur und Freiraum sollen dafür sowohl gestalterisch als auch funktional eine Einheit bilden. Es wird angestrebt, dass sich das neue Quartier mit den angrenzenden, bestehenden Wohngebäuden verzahnt ohne eine Barrierewirkung auf den Bestand zu haben. Dafür sollen insbesondere bestehende Wege- und Blickverbindungen der Nutzer erhalten und gestärkt werden. Das verbindende Zentrum der neuen und bestehenden Wohngebäude bildet ein großzügiger Platz. Die Grünflächen in seinem Zentrum sind mit einer flächigen, artenreichen Pflanzung versehen.

relevante Rahmenbedingungen:

  • hoher zeMHGW
  • Altlasten
  • Tiefgarage im Grundwasser
  • Wasserschutzzone III B

Herausforderungen:

  • Kombination Baumstandorte mit Versickerungsanlagen

Die guten Versickerungseigenschaften des Bodens ermöglichen die abflusslose Versickerung des
anfallenden Regenwassers im Plangebiet. Ein Anschluss an die Trennwasserkanalisation ist bei dem
derzeitigen Planungsstand nicht notwendig.

Ziele:

  • abflussloses Gebiet
  • Erzeugung von multifunktionalen Flächen
  • Optimale Ausnutzung der Ressource Regenwasser

Mehrwerte:

  • Verbesserung des Mikroklimas
  • Biodiversität
  • Klima Resilienz

Das im Bereich des Grundstücks Straße am Freudenberger Weg aufkommende Niederschlagswasser kann im Gebiet vollständig versickert werden. Um dies zu ermöglichen werden Flächenversickerung, Mulden und Tiefbeete für das Untersuchungsgebiet geplant. Die Gründachabläufe werden in die umliegenden abgesenkten Mulden bzw. Tiefbeete geleitet und dort versickert. Die Hof- und Wegeflächen werden mit versickerungsfähigem Pflaster versehen um den Abfluss dieser Flächen so gering wie möglich zu halten. Die Entwässerung dieser Flächen erfolgt in die umliegenden Mulden, Tiefbeete und Flächenversickerungsbereiche bzw. in die Grünflächen des Quartiersplatzes.

Baukosten Außenanlagen 2 Mio € brutto,
Keine Förderung

  • Kombination von Baumstandorten und Versickerungsanlagen
  • Nutzung von Retentionsdächern
  • Tiefgaragenretention
  • Einholung der wasserrechtlichen Erlaubnis war sehr umständlich und benötige viele Abstimmungsrunden
  • Multifunktionale Flächen

Dokumentation

Downloads

Entwässerung